Ausgefallene Unterwäsche hat mich von jeder fasziniert. Im Quelle-Katalog fand ich die Wäsche-Seiten für den Mann für den interessantesten Teil. Richtig ausleben tue ich es aber erst seit rd. 10 Jahren, seitdem aber kontinuierlich. Ich finde das Gefühl geil, einen den Schwanz formenden Slip zu tragen. Dieser läßt ahnen, was sich darunter verbirgt, zeigt es aber nicht. Inzwischen finde ich Bilder hierzu interessanter als diese, die alles zeigen.

Angefangen habe ich - wie wohl die meisten - mit jocks. Diese trage ich auch zur unter normalen Kleidung. Dazu kamen dann nach und nach diverse Stoff-Strings. je dünner die Bänder und je schmaler der Beutel - um so besser. Auch die Materialien wurden immer vielfältiger: Leder, Gummi, Latex. Seit einiger Zeit kommen auch entsprechende Bodys dazu, da sie sowohl "unten herum" als auch am Oberkörper mir ein entsprechendes Feeling geben.

Inzwischen verfüge ich über eine beträchtliche Sammlung. Diese wird unregelmäßig ergänzt, wenn ich wieder ein entsprechendes Stück sehe. Vor kurzem habe ich in einem Schaufenster in Köln einen String mit einem Vorderteil aus Kettengliedern gesehen (nicht gerade preiswert). Mal sehen, wann ich diesen meiner Sammlung beifüge (aktueller Hinweis zum Okt. 01: war leider schon verkauft, als ich mich entschlossen hatte; wenn jemand eine Bezugsquelle weiß, bitte E-Mail an mich).

Vor einigen Tagen war ich in München und habe dort den Tendenze-Shop (in der Nähe des Viktualienmarktes) entdeckt. Die führen richtig geile Sachen für darunter (sh. auch die neuen Bilder in der Thumbnail-Übersicht); ich kann nur jedem empfehlen, das Geschäft oder die Webseite aufzusuchen, der "gerne einen Hauch von nichts darunter" trägt. Beim nächsten Besuch in München werde ich bestimmt wieder hingehen. Wenn jemand auch schon einige Teile aus dieser Sammlung besitzt, würde ich mich über einen Gedankenaustausch freuen.

Vor kurzem habe ich ebay 2 neue "geile" Teile ersteigert - schon der Gedanke, sie unter engen Jeans zu tragen, bringt "mein Blut in Wallung. Des weiteren habe ich einen beruflichen Abstecher nach München genutzt. wiederum bei Tendenze vorbei zu schauen und 3 weitere "heile Teile für darunter" mitzunehmen. Ich könnte mich glatt in den Laden bzw. die dort ausgestellte "Unterwäsche" (eigentlich viel zu schade für darunter) verlieben. Im Web habe ich dann vor einigen Tagen die Seite von Koalaswim entdeckt (www.koalaswim.com). Die dort gezeigten Teile sind das heißeste, was ich bisher gesehen habe. Wenn nur nicht der hohe Preis und der ungünstige Dollarkurs wäre, ich würde glatt in einen Kaufrausch verfallen (aber was noch nicht ist, kann ja noch werden).

In diesem Jahr (2008) habe ich bei meinen Aufenthalten in New Orleans, San Francisco und Toronto diverse Geschäfte mit "heißem für drunter" entdeckt und sofort zugeschlagen. Die Ergebnisse meiner Kaufwut können in der Gallerie angesehen werden. Ich bin jedesmal überrascht, was es noch für neue Unterwäsche gibt. Eigentlich sind die Sachen viel zu schade, um sie nur darunter zu tragen. Ich habe mir inzwischen angewöhnt, zu hause hin und wieder in diesen Teilen zu sein (ggfs. mit Chaps). Dazu kommen dann mehrere Cockringe, so dass sich das Gehänge deutlich abzeichnet. Wer Lust hat, bei mir in dieser Unterwäsche zuzugreifen, kann sich ja per Mail melden - ich beisse nicht!!!

zum Seitenanfang